Eine Nasenkorrektur sorgt für harmonische Gesichtszüge

Die Nase ist ein entscheidendes Kriterium dafür, ob ein Gesicht als harmonisch empfunden wird oder nicht. Fällt die Nase zu klein oder zu groß, oder aber generell zu auffällig aus, gerät die Harmonie aus dem Gleichgewicht. Mit Hilfe einer Nasenkorrektur (BeautyPro) kann man diese Harmonie sehr gut wieder herstellen.

Eine Nasenkorrektur kann unterschiedliche Gründe haben, sie kann sowohl aus ästhetischen als auch aus medizinischen Gründen erfolgen. Wenn die Nase zu groß, zu klein oder schief ist, so hat dies Auswirkungen auf die Harmonie des Gesichts. Auch ein Nasenhöcker kann zu diesem Ungleichgewicht führen. Viele betroffene empfinden dies als so störend, dass sie sich für eine Nasenkorrektur entscheiden. Aber auch dann, wenn man zum Beispiel eine schiefe Nasenscheidewand hat, kann die Nasenkorrektur Abhilfe schaffen. Eine schiefe Nasenscheidewand kann unter anderem verstärkt zu Entzündungen der Nasennebenhöhlen führen, aber auch Auslöser für das Schnarchen sein. Die Nasenkorrektur sorgt dafür, dass diese Problematiken behoben werden und die Lebensqualität wird dadurch deutlich gesteigert.

Vor der Nasenkorrektur sollte man sich von einem Spezialisten gut beraten lassen, immerhin soll die neue Form der Nase gut zu den Gesichtszügen passen. Im digitalen Zeitalter können Bilder angefertigt werden, die dabei helfen, die perfekte Form der Nase zu bestimmen. Die Nasenkorrektur wird in der Regel in Vollnarkose durchgeführt, wobei sowohl das knöcherne als auch das knorpelige Skelett der Nase modelliert wird. Anschließend sorgt der Nasengips, den man rund eine Woche tragen sollte, die inneren Wundflächen aneinander zu bringen. Da die Nasenkorrektur in der Regel im Inneren der Nase erfolgt, entstehen keine Narben.